Praxisforschungsstelle Heinersdorf

Forschen nicht über sondern mit uns - Ideenschmiede und Impulsgeber für gutes Älterwerden im ländlichen Raum durch Austausch von Wissenschaft und Praxis

Die Praxisforschungsstelle für Lebensmodelle im Alter auf dem Land Heinersdorf wurde im September 2020 gegründet. Sie gestaltet den Strukturwandel mit dem Ziel, ein selbstbestimmtes Altwerden im ländlichen Raum zu ermöglichen.

Dazu begleitet sie experimentelle Prozesse zur gemeinsamen Gestaltung eines guten Lebens im Alter auf dem Land, gibt mit ihren Erkenntnissen zu gut funktionierenden Modellen Impulse in die Region entlang der deutsch-polnischen Grenze und darüber hinaus und dient als Netzwerkstelle zwischen lokalen Initiativen und Wissenschaft. Sie will einen Raum bieten, in dem sich Menschen vor Ort, Senioren:innenvertretungen regional und überregional, Hochschulen und Forschungsinstitute sowie Stakeholder*innen der Region auf Augenhöhe austauschen. Die Wertschätzung der persönlichen Kompetenzen und Ressourcen aller Beteiligten sowie eine transparente Kommunikation ermöglichen den Aufbau vertrauensvoller und verlässlicher Beziehungen sowie die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Akteur*innen aus Wissenschaft und Praxis.

Was passiert in der Praxisforschungsstelle Heinersdorf?

Heinersdorf
Am 21.3.2024 wurde im Heinersdorfer Kulturzentrum die Praxisforschungsstelle (PFS) für Lebensmodelle im Alter auf dem Land eröffnet.

Kontakt

Dipl.-Ing. Annegret Huth
Praxisforschungsstelle für Lebensmodelle im Alter auf dem Land an der KHSB

Telefon: 033432 71622
Mobil: 01520 2034087
E-Mail: mail@pfs-heinersdorf.de